bewegliche Güter

bewegliche Güter
bewegliche Güter npl RECHT moveable goods, moveable assets, chattels
* * *
npl <Recht> moveable goods, moveable assets, chattels
* * *
bewegliche Güter
movable goods

Business german-english dictionary. 2013.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Look at other dictionaries:

  • Bewegliche Güter — (Bona mobilia, Mobiliarvermögen, fahrende Habe, Fahrnis), alle Sachen (s. d.), die ohne Änderung ihres Wesens und Wertes ihren natürlichen Standort verändern können, gewöhnlich mit Ausnahme größerer Schiffe, die hinsichtlich der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bewegliche Sache — Der alte Begriff der Fahrnis bezeichnet bewegliche Sachen, im Gegensatz zu den unbeweglichen Sachen (Immobilien). In älteren Texten werden die Wörter farnis, farnus, varnde, fliegende oder rührende habe, varende oder roerende goedern verwendet im …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruck: Bewegliche Lettern verändern die Welt —   Die Erkenntnis, dass man Texte nicht nur mit der Hand abschreiben, sondern auf technischem Weg in großen Stückzahlen vervielfältigen kann, entwickelte sich in Ostasien, lange bevor sie in Europa heimisch wurde. Schon im frühen Mittelalter… …   Universal-Lexikon

  • Immobilienmarkt — Der Immobilienmarkt ist ein Teil der sogenannten Immobilienwirtschaft. Von letzterer übernimmt er die Vermarktung, um aus dem Erlös neben dem Unternehmergewinn auch die Entwicklung und Bewirtschaftung von Wohnraum zu finanzieren. Im Gegensatz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Kummer (2), der — 2. * Der Kummer, des s, plur. inus. ein in dem gemeinen Hochdeutschen Sprachgebrauche gleichfalls veraltetes Wort. Es bedeutete: 1) Ergreifung, Bemächtigung, Einnahme. Eine Stadt bekümmern, einnehmen, in einer alten Bibel Übersetzung von 1483 bey …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bona [1] — Bona (lat., Rechtsw.), 1) Alles was sich im Eigenthum des Menschen befinden kann; 2) das äußerlich wahrnehmbare Vermögen, Güter, so: B. aequisīta, erworbene, nicht ererbte Eigengüter, s.u. Allod; B. admanuatiōnis, Behandigungsgüter; B. adventitĭa …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bewèglich — Bewèglich, er, ste, adj. et adv. 1) Was sich bewegen lässet, bewegbar, in der eigentlichen Bedeutung des Verbi, im Gegensatze des unbeweglich. Bewegliche Güter, die von einem Orte zum andern geschaffet werden können. Bewegliche Feste, die nicht… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mobilien — Mo|bi|li|en 〈Pl.〉 bewegliche Güter, z. B. Möbel [<mlat. mobilia „bewegl. Gut, Möbel“] * * * Mo|bi|li|en <Pl.> [mlat. mobilia, zu lat. mobilis, ↑ mobil]: 1. (veraltet) Mobiliar. 2. (Rechtsspr., Wirtsch.) bewegliche Sachen, beweglicher… …   Universal-Lexikon

  • Haus — 1. Alte Häuser haben trübe Fenster. Dän.: Gammelt huus haver dumme vinduer. (Prov. dan., 315.) 2. Alte Häuser leiden mehr als neue. Wenn diese nicht schon zusammenfallen, ehe sie fertig gebaut sind. 3. Alte Häuser streicht man an, wenn man sie… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Effekten — (nur im Plural; v. franz. effets) ist heute primär ein börsentechnischer Sammelbegriff für am Kapitalmarkt handelbare und vertretbare (d. h. fungible) Wertpapiere, die der Kapitalbeschaffung und der Anlage von Kapital dienen. Früher wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Effektenkammer — Effekten (nur im Plural; v. franz. effets) ist heute primär ein börsentechnischer Sammelbegriff für am Kapitalmarkt handelbare und vertretbare (d. h. fungible) Wertpapiere, die der Kapitalbeschaffung und der Anlage von Kapital dienen. Früher… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”